Schulungen

Hinweise zu unseren Schulungen

Um vorab einige Fragen hinsichtlich unserer Schulungen zu klären, beantworten wir Ihnen hier einige häufig gestellte Fragen.

Schulungen 2021

„NADiA“-Schulung 17.06.2021 / 18.06.2021

Digitale NADiASchulung Neue Aktionsräume für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen –
Am 17.06.2021 und 18.06.2021 je von 14:00 Uhr bis 17:45 Uhr.

Anmelden können Sie sich per E-Mail unter info@ff100.de oder telefonisch unter 0221 / 169 967 40.

Hier können Sie das aktuelle Anmeldeformular laden.

Digitale „fit für 100“-Schulung

vom 23.06.2021 bis 25.06.2021 in Planung

Bei Interesse melden Sie sich gern via Email an die info@ff100.de oder telefonisch unter 0221 / 169 967 40.

Wir freuen uns auf Sie!

Zertifizierung „fit für 100“

„fit für 100“ ist ein Übungsprogramm zum Erhalt der Alltagskompetenz unter besonderer Berücksichtigung von Personen im vierten Alter.
Das Bewegungsprogramm beinhaltet neben Kräftigungsübungen spezielle Übungen zur Koordinationsschulung sowie ein breites Spektrum an Alternativübungen für RollstuhlfahrerInnen. Insgesamt stärkt das Bewegungsprogramm vorhandene und fördert neue Ressourcen und kann auch bei demenziell Erkrankten eingesetzt werden. Insbesondere im Rahmen einer Sturzprophylaxemaßnahme werden Verbesserungen sichtbar.
Das Konzept ist Ergebnis eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes am Institut für Bewegungs- und Sportgerontologie der Deutschen Sporthochschule Köln.
Der dreitägige Zertifizierungskurs „fit für 100“ mit 24 Unterrichtseinheiten beinhaltet folgende theoretische und praktische Themenschwerpunkte:

  • Übungsprogramm „fit für 100“
  • Sturzprophylaxe
  • Theorie der „Einschränkungen und Veränderungen im Alter“ sowie „Alterstypische Krankheiten“
  • Umgang mit Hochaltrigen und Demenzerkrankten in der Bewegungsgruppe

Neben der Darstellung des theoretischen Hintergrundes zum Bewegungsprogramm für Hochaltrige und demenziell erkrankte Menschen wird in der Schulung „fit für 100“ insbesondere praktisch orientiert gearbeitet. Problematiken werden besprochen und Umsetzungstipps gegeben, sodass der Übungsleiter in die Lage versetzt wird, ein entsprechendes Übungsprogramm durchzuführen. Jeder Teilnehmer erhält einen Schulungsordner mit allen Schulungsinhalten sowie den Übungskatalog und den „fit für 100“ Leitfaden.
Die Schulung richtet sich an Beschäftigte in Physiotherapie, Sporttherapie, Pflege-, Sozial- und Erziehungsdienst sowie an Übungsleiter von Seniorensportgruppen.

Im Anschluss an die drei Schulungstage sind zwei erfolgreiche Videohospitationen incl. Feedback durch „fit für 100“ Mitarbeiter Bestandteil der Zertifizierung. Hierbei wird ein vom Übungsleiter erstelltes Video einer durchgeführten Gruppenstunde begutachtet. Die bei anderen Institutionen bereits erfolgten Hospitationen zeigen uns immer wieder, wie wichtig diese Begleitung bei der Umsetzung des „fit für 100“-Programms ist. Dazu sollte es möglich sein, (zumindest in absehbarer Zeit nach der Schulung) die „fit für 100“-Praxis in einer eigenen Gruppe durchführen zu können.

Die allgemeinen Bedingungen zur Teilnahme an „fit für 100“-Zertifizierungskursen finden Sie hier.